Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Rund ums Ehrenamt
FAQ
© Tony Hegewald/pixelio.de

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antwort auf Fragen rund um das ehrenamtliche Engagement in der Kirche.

Weitere Fragen können Sie gerne an ehrenamt(at)afg-elkb.de senden.

Wo kann ich mich über ehrenamtliche Tätigkeit bzw. als Ehrenamtliche/r infomieren?

Das Amt für Gemeindedienst (afg) hat im Juni 2010 die "PraxisHilfe Ehrenamt - Selbstbestimmt in einem guten Rahmen arbeiten" veröffentlicht - sie steht zum Download bereit. Dort finden sowohl Haupt- als auch Ehrenamtliche Informationen zum freiwilligen Engagement in der ELKB. Eine Neuauflage ist für 2014 geplant.

Gerne können Sie auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen (Kontaktdaten finden Sie in de rechten Spalte) oder Sie schreiben eine Mail an ehrenamt(at)afg-elkb.de

Oder stöbern Sie einfach auf unserer Homepage www.ehrenamt-evangelisch-engagiert.de.

Daneben erhalten Sie aktuelle Meldung durch unseren Newsletter.

 

Allgemeine Informationen zur Landeskirche finden Sie unter www.bayern-evangelisch.de

Für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende steht außerdem unter www.elkb.de ein Intranet zur Verfügung.

Nach oben

Wie kann ich ehrenamtlich tätig werden? Welche Engagementfelder gibt es?

In der Kirche gibt es zahlreiche Engagementfelder in denen Sie tätig werden können, z.B.:

  • Von der Krabbelgruppe bis zum Seniorenkreis
  • Von der Redaktion bis zur Austragung des Gemeindbriefs
  • Bei Freizeiten oder Festen
  • In Gottesdiensten, Bibelwochen oder Hauskreisen
  • In Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising oder Webdesign
  • In Chören oder Theatergruppen
  • In Besuchsdienst und Seelsorge
  • uvm!

Sie können sich in zeitlich begrenzten Projekten engagieren oder in regelmäßigen Angeboten.

Wo sie Ihre Gaben genau einsetzen können, erfragen Sie am besten bei Ihrer Kirchengemeinde oder Ihrem Dekanat vor Ort.

Finden können Sie die hier: http://www.bayern-evangelisch.de/www/ueber_uns/plz_suche.php

Nach oben

Werde ich eingeführt/verabschiedet?

Wer eine Aufgabe in einer Kirchengemeinde übernimmt, wird dazu beauftragt.

Laut § 3 Abs. 3 EAG wird die Beauftragung und Einführung sowie die Verabschiedung "in angemessener Form vorgenommen und bekanntgegeben".
Dies kann z.B. in einem Gottesdienst geschehen - mit Vorstellung und Segen - oder im Rahmen anderer Gemeindeveranstaltungen.

Sie können mit den Verantwortlichen vor Ort selbst entscheiden was für Sie die "angemessene Form" ist.

Ideen zur Einführung

Infos zum Abschied

Nach oben

Welchen zeitlichen Rahmen hat mein Ehrenamt?

Wie viel Zeit Sie in Ihrem Ehrenamt investieren möchten, können Sie selbst entscheiden!

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten: regelmäßig wöchentlich/monatlich ein paar Stunden, zeitlich begrenzte Projekte, Mitarbeit über einen langen Zeitraum,...

Vor Beginn einer Tätigkeit soll auch der zeitliche Rahmen festgesteckt werden, Sie können dies individuell vereinbaren (vgl. § 3 EAG).

Alle Rahmenbedingungen Ihres Ehrenamts, einschließlich des zeitlichen Rahmens, können in einer Vereinbarung über ehrenamtliche Mitarbeit schriftlich festgehalten werden. Sie finden diese im Downloadbereich.

Nach oben

Werden mir Kosten/Auslagen erstattet, die im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit entstehen?

In § 8 Abs. 2 EAG ist klar geregelt, dass Ehrenamtliche nach vorheriger Absprache Anspruch auf Auslagenersatz haben.

Darunter fallen alle Kosten, die im Rahmen der Tätigkeit und für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen erforderlich sind (Fahrtkosten, Material, Telefon, Porto,...).

Wichtig ist,  genaue Absprachen zu treffen - am Besten vor Beginn eines Ehrenamts, spätestens jedoch bevor die Kosten anfallen. Ihre Gemeinde ist nicht verpflichtet Auslagen zu erstatten, die vorher nicht abgesprochen wurden!

Alle Rahmenbedingungen Ihres Ehrenamts, einschließlich des finanziellen Rahmens, können in einer Vereinbarung über ehrenamtliche Mitarbeit schriftlich festgehalten werden. Sie finden diese im Downloadbereich, ebenso wie Formulare zur Auslagenerstattung.

Nach oben

Kann ich mir ehrenamtlich geleistete Arbeit bescheinigen lassen?

Ja, Sie können auf Wunsch eine Bescheinigung von Ihrer Gemeinde erhalten (vgl. § 10 EAG).

Ein entsprechendes Formular und weitere Informationen zu Nachweis und Bescheinigung finden Sie hier.

Nach oben

Wie sieht es mit dem Ehrenamt in steuerlicher Hinsicht aus?

Alle Informationen zur Übungsleiterpauschale und Ehrenamtsfreibetrag finden Sie in der Praxishilfe Ehrenamt ab Seite 66. Diese steht zum Download zur verfügung.

Nach oben

Bin ich als ehrenamtlich tätige Person versichert?

Ja, während Ihrer Ehrenamtlichen Tätigkeit sind Sie haftpflicht- und unfallversichert.

Weiterhin gibt es einen Reperaturkostenzuschuss für privateigene PKW wegen Schäden, die während des Ehrenamts passiert sind und nicht von anderer Seite gedeckt werden.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Nach oben

Wie muss ich als ehrenamtlich tätige Person mit sensiblen Informationen und vertraulichen Dingen umgehen?

Nach § 7 EAG sind alle Ehrenamtlichen zur Verschwiegenheit über vertrauliche Dinge verpflichtet, auch nach dem Ende der Tätigkeit. Wo Sie seelsorgerlich tätig sind, müssen Sie das Seelsorgegeheimnis wahren.
Allerdings haben Sie nur unter bestimmten Voraussetzungen ein Zeugnisverweigerungsrecht.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Nach oben

Wie viele Ehrenamtliche gibt es in der ELKB?

In der Evang. Luth. Kirche in Bayern (ELKB) engagieren sich ca. 150 000 Ehrenamtliche. Diese Ehrenamtliche leisten monatlich rund 2,1 Mio. Stunden!

Weitere Informationen zu den Ehrenamtlichen in der ELKB gibt es hier.

Nach oben

Noch Fragen?

Sie haben eine Frage, aber keine passende Antwort gefunden?

Kein Problem: Schreiben Sie uns einfach eine Mail!

Nach oben

Kontakt

Johanna  Flierl
Johanna Flierl
Sozialwirtin (B.A.)
Telefon: 0911 4316-220
Ulrich  Jakubek
Ulrich Jakubek
Diakon
Telefon: 0911 4316-221
Petra  Pfann
Petra Pfann
Sekretariat
Telefon: 0911 4316-219