Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Ehrenamtspreis

01.12.2012

Ehrenamtspreis 2012 würdigt Generationen - Projekte

Die Preisträger 2012 mit Synodalpräsidentin Dr. Dorothea Deneke-Stoll (7.v.r.), Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner (5.v.r.), dem Sprecher des Fachbeirats Ehrenamt Peter Pöhlmann (6.v.r.) und dessen Stellvertreterin Brigitte Hauenstein (1.v.r.) sowie dem Geschäftsführer des Fachbeirats Ulrich Jakubek (1.v.l.)

Im Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen hat die Evang.-Luth. Kirche in Bayern zum dritten Mal den Ehrenamtspreis verliehen.

Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf Projekten mit generationenübergreifendem Charakter.

Die Preisverleihung fand am 1. Dezember in der Stadtpfarrkirche St. Bartholomäus in Pegnitz statt.

Der mit je 1000 € dotierte Preis wurde durch die Präsidentin der Landessynode, Dr. Dorothea Deneke-Stoll, die Regionalbischöfin des Kirchenkreises Bayreuth, Dr. Dorothea Greiner, und den Sprecher des Fachbeirats Ehrenamt, Peter Pöhlmann übergeben.

Impressionen von der Preisverleihung

  • Dr. Dorothea Greiner begrüßt die Preisträger und Gäste
  • Peter Pöhlmann berichtet von der Entscheidung des Fachbeirats Ehrenamt
  • Die Stadtpfarrkirche St. Bartholomäus in Pegnitz war Veranstaltungsort der Ehrenamtspreisverleihung
  • Die Preisträger werden von Ulrich Jakubek interviewt
  • Der 2. Vorsitzende des Vereins Großeltern stiften Zukunft e.V., Karl Foitzik berichtet von der Idee des Vereins
  • Kirchenrat Jörg Hammerbacher begründet als Mitglied des Fachbeirats die Entscheidung für das Projekt 'Zeitgeister'
  • Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden, hier Herr Hammon, erzählen von ihrem Projekt 'Mittendrin'
  • Dr. Dorothea Deneke-Stoll gibt einen Impuls zum Ehrenamt in der Landeskirche
  • Fröhliche Preisübergabe an die Mitarbeitenden des Integrationstreffpunkts 'Mittendrin'
  • Die InitiatorInnen von 'Zeitgeister' erhalten ihren Preis
  • Die Synodalpräsidentin gratuliert Karl Foitzik, Großeltern stiften Zukunft e.V.
  • Im Anschluss traf man sich zum Imbiss, Austausch und Kennenlernen der Preisträger-Projekte
  • Freiwilligenbörse Zeigeister
  • Großeltern stiften Zukunft e.V.
  • Integrationstreffpunkt Mittendrin
  • Regionalbischöfin und Sprecher des Fachbeirats im Gespräch, im Hintergrund der 'Gastgeber' Dekan Schönauer aus Pegnitz.

Nach oben

Preisträger

Integrationstreffpunkt Mittendrin der Kirchengemeinde Speichersdorf

Die Teilnehmer von Mittendrin während eines Lach-Seminars

Seit 2007 treffen sich Jung und Alt, gleich welcher Konfession und Staatsangehörigkeit alle zwei Wochen zum gemütlichen Beisammensein, Essen, Spielen, Basteln und Singen im evangelischen Gemeindehaus der Kirchengemeinde Speichersdorf. Verschiedene Generationen verbringen miteinander Zeit in der Gemeinde und werden dabei von 36 Ehrenamtlichen begleitet. Die Gleichberechtigung aller ist hierfür Leitmotiv.

 

Ansprechpartner:
Emma Hammon
Ludwig-Thoma-Str. 10
95469 Speichersdorf
09275/7539
e.hammon(at)gmx.de

Großeltern stiften Zukunft e.V.

Karin Babel liest mit einem Kind

Wunschgroßeltern, Lesepatenschaften oder Hausaufgabenbetreuung - der Verein „Großeltern stiften Zukunft e.V.“ leistet vielfältige generationenübergreifende Arbeit. Über 200 Ehrenamtliche engagieren sich in verschiedenen Projekten, der Verein wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet. Ziel des Vereins ist ein „neuer Generationenvertrag“. Zum einen wird Kindern mit Startschwierigkeiten Hilfe angeboten, zum anderen haben ältere Menschen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Kompetenzen einzubringen und sich in selbst mitgestalteten Projekten neu zu erleben. Unterstützung erhält der Verein vom Evangelischen Bildungswerk Nürnberg, mit dem eine enge Zusammenarbeit, insbesondere im Bezug auf die Eltern-Kind-Gruppen besteht.

 

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Karl Foitzik
(2. Vorsitzender)
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg
09874/ 67899
kfoitzik(at)t-online.de
www.grosseltern-stiften-zukunft.de

Freiwilligenbörse „Zeitgeister“ der Kirchengemeinde Unterschleißheim

Einige Zeitgeister mit (v.l.) Diakon Peter Braun, Renate Wanner-Hopp, Anja Lekies, Astrid Scholz-Grün (6. v.l) und Stadträtin Brigitte Huber (4. v.r.)

Die einen haben etwas Zeit übrig, die anderen suchen nach Unterstützung durch einen ‚guten Geist’. Hier hilft die Freiwilligenbörse „Zeitgeister“, indem sie die Menschen zusammenbringt. Das Konzept wurde von Ehrenamtlichen entwickelt und wird bis heute überwiegend von Ehrenamtlichen getragen. Als Hilfe für ältere Menschen gedacht, leisten die „Zeitgeister“ mittlerweile viel generationenübergreifende Arbeit. Da betreut z.B. die Seniorin Kinder einer alleinerziehenden Mutter oder eine Frau unterstützt eine ältere Dame bei Einkäufen.


Ansprechpartner:
Diakon Peter Braun
Gerhard-Hauptmann-Str. 10
85716 Unterschleißheim
089/31781413
Zeitgeister-ush(at)web.de
www.zeitgeister-ush.de

Nach oben

Kontakt

Fachbeirat Ehrenamt
c/o Amt für Gemeindedienst
Sperberstr. 70
90461 Nürnberg

Mail: ehrenamt(at)afg-elkb.de

Telefon: 0911 4316-219